Jetzt spielen!

Lotto Geschäftsbedingungen

Aktualisiert am 04.12.2019

1. Nutzungsbedingungen

a. Jeder Spieler muss:

i. das 18. Lebensjahr vollendet haben;

ii. etwaig anfallende Steuern auf seine Gewinne eigenverantwortlich abführen;

iii. zur Teilnahme an der Verlosung berechtigt sein, d. h. darf sich nicht auf der Liste, der von der Teilnahme an Lotterieverlosungen ausgeschlossenen Personen befinden;

iv. zum Zeitpunkt der Teilnahme an einer Verlosung frei von Geschäftsbeziehungen oder familiären Bindungen zu EU-Lotto oder dem jeweiligen Anbieter sein. Das bedeutet, dass der Spieler weder zu den Geschäftsführern, noch zu den leitenden Angestellten oder sonstigen Mitarbeitern (oder ein Ehepartner bzw. Familienangehöriger dessen) gehören darf; er darf auch kein Auftragnehmer oder sonstiger Dienstleister der EU-Lotto-Unternehmensgruppe sein oder zu den jeweiligen Anbietern gehören.;

v. sich darüber bewusst sein, dass Bestätigungen der Spielteilnahme oder der vermeintlichen Spielteilnahme nach Ablauf der Abgabefrist und/oder nach Beginn einer bestimmten Ziehung oder einer tatsächlich stattgefundenen Ziehung ungültig sind, und zwar unabhängig von einer eventuell bereits generierten automatischen Bestätigung oder einer fehlerhaft auf der Webseite des Lotteriebetreibers angegebenen und veröffentlichten Abgabefrist;

vi. sich darüber bewusst sein, dass es sich bei der Höhe der Jackpotbeträge, die auf der Webseite des Betreibers der angebotenen Lotterien angezeigt werden, lediglich um ungefähre Schätzwerte handelt. Für die Ermittlung dieses Schätzwertes werden bestimmte Parameter wie beispielsweise der aktuelle oder zukünftige Jackpot, der gewonnen oder übertragen werden kann, genutzt. Dieser Wert ist ein geschätzter Wert und nicht rechtsverbindlich! Weder EU-Lotto noch der Lotteriebetreiber können für etwaig entstandene Abweichungen zwischen dem angezeigten Betrag des geschätzten Jackpots und dem Betrag des Jackpots, der tatsächlich gewonnen werden kann, haftbar gemacht werden;

vii. sich darüber bewusst sein, dass im Falle einer nicht stattfindenden Ziehung oder bei einer ausbleibenden Verkündung eines offiziellen Ergebnisses einer Ziehung alle an der Teilnahme zugelassenen Spielscheine für ungültig erklärt werden;

viii. sich darüber bewusst sein, dass diese ergänzenden Nutzungsbedingungen in verschiedene Sprachen übersetzt wurden. Aus diesem Grunde hat die englische Version dieser ergänzenden Nutzungsbedingungen bei widersprüchlichen Aussagen zwischen einer übersetzten Version und der englischen Version immer Vorrang.

2. GEWINNE BEI WETTEN AUF LOTTERIEZIEHUNGEN

a. Auszahlung von Gewinnen. Für den Fall, dass ein Tipp auf eine Lotterieziehung zu einem Gewinn führt:

i. Wird der Gesamtgewinn berechnet;

ii. Könnte es erforderlich sein, dass der Lotteriebetreiber bestimmte Verifizierungsangaben anfordert; und,

iii. Werden nach Abschluss des Verifizierungsprozesses die Gewinne dem Lotteriebetreiber, vorbehaltlich eventueller bei der Verifizierung festgestellten Unstimmigkeiten, zur Verfügung gestellt. Um Missverständnisse bereits im Vorfeld auszuschließen, übernimmt EU-Lotto gegenüber dem Spieler keine Haftungen bezüglich der Gewinne.

 

b. Berechnung der Gewinne. Die Berechnung der Gewinne unterscheidet sich von Basislotterie zu Basislotterie und von Preiskategorie zu Preiskategorie. Die folgende Tabelle erläutert, welche Berechnungsmethode für die jeweilige Lotterie zur Anwendung kommt:

 

 

EU-Lotterie

Basislotterie/ Lotterieähnliche Verlosung unter Anwendung des RiNG-Zufallsgenerators

Basislotteriebetreiber/ Lotterieähnliche Verlosungen unter Anwendung des RiNG-Zufallsgenerators *

Typ A Gewinnkategorie (Hauptjackpot)

Typ B Gewinnkategorien (Nebenjackpot)

Typ C Gewinnkategorien (Kein Jackpot)

 

EuroMillions (In Irland als “Millionaire” bezeichnet)

Euromillions

LAE

1

2 – 3

4 – 13

 

EuroJackpot

Eurojackpot

DLTB

1

2 – 3

4 – 12

 

MegaMillions

Mega Millions

MUSL

1

-

2 – 9

Auszahlung von Gewinnen bei MegaMillions und PowerBall 


 

Wie bei MUSL MegaMillions und Powerball üblich, kann EU-Lotto die Gewinne der Preiskategorie 1 über einen Zeitraum von 30 Jahren auszahlen (die sogenannte „Annuity Option“). Sollte sich EU-Lotto für diese Annuitätenoption entscheiden, wird die erste Auszahlung so schnell wie möglich im Anschluss an die Ziehung getätigt, während die nächsten 29 Auszahlungen im Abstand von je einem Jahr getätigt werden. Die Höhe der Zahlungen wird so berechnet, dass die Zahlungen von Jahr zu Jahr um den von MUSL festgelegten Prozentsatz ansteigen bis letztendlich der gewonnene Betrag vollständig ausgezahlt wurde. Entscheidet sich EU-Lotto für die Option, Gewinne in einem Einmalbetrag auszuzahlen (die sogenannte „Cash Option“), werden die Gewinne, wie für MUSL MegaMillions und Powerball üblich, nach Abzug eines Diskontierungsbetrages ausgezahlt. Der Diskontierungssatz beträgt 40 %, d.h. der ausgezahlte Pauschalbetrag beträgt 60 % der Summe der Annuitätenoption. Es liegt im Ermessen von EU Lotto, den Auszahlungsplan zu wählen.

 

Zurückhaltung von Gewinnen bei MegaMillions und PowerBall:

 

EU-Lotto behält 38 % der Gewinne der drei höchsten Gewinnkategorien ein, da dadurch die Spieler in die gleiche wirtschaftliche Lage wie bei der Teilnahme an der Basislotterie gebracht werden sollen.

 

PowerBall

Powerball

MUSL

1

-

2 – 9

Deutsches Lotto

Lotto 6 aus 49

DLTB

1

2

3 – 9

 

Spiel77

Spiel 77

DLTB

1

-

2 – 7

Auszahlung der Gewinne bei Spiel77 - Alle Gewinne der Gewinnkategorie Typ A werden so gerundet, dass sie in der Form von x,x77.777,00 € erscheinen und ausgezahlt werden.

 

Die Summe aller Gewinne, die von EU-Lotto pro Preiskategorie für eine bestimmte Ziehung ausgezahlt werden, darf die unten aufgeführten Beträge nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung dieser Beträge werden die Gewinne unter den Gewinnern aufgeteilt.

 

Spiel77: 10.000.000,00 €

 

 

Super6

Super6

DLTB

-

-

1 – 6

 

Die Summe aller Gewinne, die von EU-Lotto pro Preiskategorie für eine bestimmte Ziehung ausgezahlt werden, darf die unten aufgeführten Beträge nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung dieser Beträge werden die Gewinne unter den Gewinnern aufgeteilt.

 

Super6: 1.000.000,00 €

 

Glücksspirale

Glücksspirale

DLTB

-

-

1 – 7

Auszahlung der Gewinne bei der Glücksspirale - Die monatliche Auszahlung darf nicht über den Zeitraum von 240 Monaten beginnend mit dem Folgemonat der jeweiligen Ziehung hinausgehen. Der Anspruch auf die monatliche Auszahlung ist nicht vererbbar. Die Gesamtsumme des Jackpots der Glücksspirale von 2.400.000,00 € ist daher als Gesamtbetrag aller monatlichen Zahlungen zu betrachten.

 

Die Summe aller Gewinne, die von EU-Lotto pro Preiskategorie für eine bestimmte Ziehung ausgezahlt werden, darf die unten aufgeführten Beträge nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung dieser Beträge werden die Gewinne unter den Gewinnern aufgeteilt.

 

Glücksspirale: Monatliche Auszahlungen in Höhe von 50.000,00 € oder 4.800.000,00 € als Gesamtbetrag aller zukünftigen monatlichen Auszahlungen.

Lotto Plus (auch als „UK Lotto Plus“ bezeichnet)

Loto Express

Loterie Romande

1

-

2 – 6

Die Anzahl aller gewinnenden Basislotteriespielscheine wird von Camelot’s „Lotto“ übernommen, nicht von Loto Express.

Irish Lotto

Lotto

PLI

1

2

3 – 8

 

Irish Lotto+1

Lotto Plus 1

PLI

-

-

1 – 8

Die Summe aller Gewinne, die von EU-Lotto pro Preiskategorie für eine bestimmte Ziehung ausgezahlt werden, darf die unten aufgeführten Beträge nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung dieser Beträge werden die Gewinne unter den Gewinnern aufgeteilt.

 

Irish Lotto+1: 5.000.000,00 €

Irish Lotto+2: 1.250.000,00 €

Irish Lotto+2

Lotto Plus 2

PLI

-

-

1 – 8

Österreichisches Lotto

Lotto

ÖLG

1

-

2 – 8

 

Österreichischer Joker

Joker

ÖLG

1

-

2 – 6

 

Mega-Sena

Mega-Sena

Caixa

1

-

2 – 3

 

MEGA 2019

Mega-Sena (Mega da Virada)

Caixa

1

-

2 – 3

 

MINI

Mini-Lotto

TS

1

-

2 – 3

 

Polnisches Lotto

Lotto

TS

1

-

2 – 4

 

Polnisches Lotto+

Lotto Plus

TS

1

-

2 – 4

 

Die Summe aller Gewinne, die von EU-Lotto pro Preiskategorie für eine bestimmte Ziehung ausgezahlt werden, darf die unten aufgeführten Beträge nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung dieser Beträge werden die Gewinne unter den Gewinnern aufgeteilt.

 

Polnisches Lotto+: 10.000.000,00 PLN

 

Swedish Lotto 1 Plus

 

 

Loto Express

 

 

Loterie Romande

1

-

2 – 5

Gewinne des schwedischen Lotto 1 Plus, schwedischen Lotto 2 Plus, schwedischen Joker Plus und Drömvinsten Plus werden gemäß der auf der jeweiligen Webseite bekanntgegebenen Beträge ausgezahlt. Während die Gewinnzahlen für diese Spiele von Loto Express übernommen werden, wird die Anzahl der gewinnenden Basislotteriescheine jeweils aus der Svenska Spels „Drömvinsten“, Svenska Spels „Joker“, „Lotto 1“ und „Lotto 2“ übernommen.

 

Die Anzahl aller gewinnenden Basislotteriescheine wird von Svenska Spel’s „Lotto 1“ übernommen, nicht von Loto Express-

 

 

Swedisches Lotto 2 Plus

 

Loto Express

 

Loterie Romande

1

-

2 – 5

Die Anzahl aller gewinnenden Basislotteriesspielscheine wird von Svenska Spel’s „Lotto 2“ übernommen, nicht von Loto Express

 

Swedisches Joker Plus

Loto Express

Loterie Romande

-

-

1 – 7

 

Drömvinsten Plus

 

 

Loto Express

 

 

Loterie Romande

1

-

-

Die Anzahl aller gewinnenden Basislotteriespielscheine wird von Svenska Spel’s „Drömvinsten“ übernommen, nicht von Loto Express

 

SuperEnalotto

Super Enalotto

Sisal

1

-

2 – 6

EU-Lotto behält 12 % der Gewinne der drei höchsten Gewinnkategorien der SuperEnalotto ein, da dadurch die Spieler in die gleiche wirtschaftliche Lage, wie bei der Teilnahme an der Basislotterie, gebracht werden sollen.

 

 

El Gordo Primitiva

El Gordo de la Primitiva

LAE

1

-

2 – 9

 

Französisches Lotto

Loto

FDJ

1

-

2 – 9

 

Deutsches Keno

Keno

DLTB

-

-

*

Die Summe aller Gewinne, die von EU-Lotto pro Preiskategorie für eine bestimmte Ziehung ausgezahlt werden, darf die unten aufgeführten Beträge nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung dieser Beträge werden die Gewinne unter den Gewinnern aufgeteilt.

 

Deutsches Keno: 5.000.000,00 €

 

Plus5

Plus 5

DLTB

-

-

1 – 5

 

MULTI

Multi Multi

TS

-

-

*

Die Summe aller Gewinne, die von EU-Lotto pro Preiskategorie für eine bestimmte Ziehung ausgezahlt werden, darf die unten aufgeführten Beträge nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung dieser Beträge werden die Gewinne unter den Gewinnern aufgeteilt.

 

MULTI: 10.000.000,00 PLN

MULTI Plus

Multi Multi Plus

TS

-

-

*

 

El Gordo

Sorteo Extraordinario de Navidad

LAE

-

-

1 – 17

 

El Niño

Sorteo Extraordinario de „El Niño”

LAE

-

-

1 – 16

 

El Gordo de Verano

Sorteo Extraordinario de Vacaciones

LAE

-

-

1 – 15

 

Gewinne der Lotterien El Gordo de Verano, KeNow, Cash4Life, WorldMillions, Keno 24/7, Bitcoin Lottery und allen weiteren EU-Lotterieziehungen, die mit dem  RiNG-Generator veranstaltet werden, einschließlich der Bitcoin-Lotterie, werden gemäß der Veröffentlichung auf der Webseite des Betreibers dieser Webseite und unabhängig der veröffentlichten Gewinnergebnisse des Basislotterieveranstalters ausgezahlt.

 

Die Summe aller Gewinne, die von EU-Lotto pro Preiskategorie für eine bestimmte Ziehung ausgezahlt werden, darf die unten aufgeführten Beträge nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung dieser Beträge werden die Gewinne unter den Gewinnern aufgeteilt.

 

KeNow: 5.000.000,00 €

 

WorldMillions: Die Summe, die vom Veranstalter angegeben und auch veröffentlicht wurde.

 

Keno24/7: 10.000.000,00 € (oder 10.000.000,00 GBP für britische Spieler)

 

Glücksspirale GO: Monatliche Auszahlungen in Höhe von 50.000,00 € oder 4.800.000,00 € als Gesamtbetrag aller zukünftigen monatlichen Auszahlungen.

 

Spiel77 GO: 10.000.000,00 €

 

Super6 GO: 1.000.000,00 €

 

KeNow

Keno

TS

-

-

*

WorldMillions

Plus5/Joker+ (Draw 2)

DLTB/FDJ

-

-

1 – 10

Keno 24/7

Quick Draw

NYSGC

-

-

*

Cash4Life

Cash 4 Life

NYSGC

1

-

2 – 9

Bitcoin Lottery

Bonoloto

LAE

1

-

2  – 5

Lotto 6aus49 GO

RiNG

EU Lotto

1

2

3 – 10

Spiel77 GO

RiNG

EU Lotto

1

-

2 – 7

Super6 GO

RiNG

EU Lotto

-

-

1 – 6

Glücksspirale GO

RiNG

EU Lotto

-

-

1 – 7

Millionaire GO

RiNG

EU Lotto

1

2 – 3

4 – 14

Mark Six

Mark Six

HKJC

1

2

3 – 7

 

Quina

Quina

Caixa

1

-

2 – 4

 

Sport

Sportka 1. Tah

SAZKA

1

2

3 – 6

 

Sport 2

Sportka 2. Tah

SAZKA

1

2

3 – 6

 

Šance

Šance

SAZKA

-

1

2 – 6

 

Südafrikanisches Lotto

Lotto

Ithuba National Lottery

1

-

2 – 8

 

South African LottoPlus 1

Lotto Plus 1

Ithuba National Lottery

1

-

2 – 8

 

Südafrikanisches LottoPlus 2

Lotto Plus 2

Ithuba National Lottery

1

-

2 – 8

 

Mexico Melate

Melate

PPAP

1

2 – 3

4 – 9

 

Revancha

Revancha

PPAP

1

2

3 – 5

 

Revanchita

Revanchita

PPAP

1

-

-

 

Millionaire Plus (In Großbritannien als Millionaire bezeichnet)

Loto Express

 

 

Loterie Romande

1

2 – 3

4 – 13

Gewinne von Millionaire Plus werden gemäß der auf der Webseite des Lotteriebetreibers veröffentlichten Ergebnisse ausgezahlt. Während die Gewinnzahlen für diese Lotterieveranstaltungen von der Loto Express übernommen werden, wird die Anzahl der gewinnenden Basislotteriescheine vom offiziellen Veranstalter EuroMillions übernommen

 

 

Südafrikanisches PowerBall

PowerBall

Ithuba National Lottery

1

-

2 – 9

 

Südafrikanisches PowerBall PLUS

PowerBall PLUS

Ithuba National Lottery

1

-

2 – 9

 

Schweizer Lotto

Swiss Lotto

SIL

1

2

3 – 8

 

Schweizer Joker

Joker

SIL

1

-

2 – 5

 

*“Caixa“ oder “Caixa Econômica Federal” – ist der offizielle Veranstalter der brasilianischen Lotterie Mega-Sena und Quina.

“Camelot Group” or “CG” – ist der offizielle Veranstalter der britischen nationalen Lotteriegesellschaft.

“DLTB” – “Deutscher Lotto-und Totoblock” ist der offizielle Veranstalter oder Co-Veranstalter, der die offiziellen Ziehungen der Lotto 6 aus 49, Spiel 77, Super 6, Glücksspirale und Eurojackpot durchführt.

“FDJ“ oder “La Française des Jeux” – ist die französische Lotteriegesellschaft, die die offizielle französische Lotterie Loto veranstaltet.

“Loterías y Apuestas del Estado” oder “LAE” – ist die spanische Lotteriegesellschaft, die die Ziehungen der Sorteo Extraordinario de Navidad, der Euromillones, Bonoloto und der El Gordo de la Primitiva Lotterien veranstaltet oder co-veranstaltet.

“MUSL” – die Multi-State Lottery Association, ist der Veranstalter, der die Lotteriegesellschaften Powerball und Mega Millions betreibt.

“New York State Gaming Commission” oder “NYSGC“ – ist eine Lotteriegesellschaft.

 “Svenska Spel” – ist der schwedische Veranstalter, der die offiziellen schwedischen Lotterien Lotto 1, Lotto 2 Tilläggsspel sowie Drömvinsten betreibt. 

“Totalizator Sportowy” – ist die polnische Lotteriegesellschaft, die die offizielle polnische Lotterie Lotto Multi Multi sowie die Mini Lotto betreibt.

“Sisal“ – ist die italienische Lotteriegesellschaft, die die offizielle italienische Lotterie Enalotto betreibt. 

“ÖLG“ oder “Österreichische Lotterien Gesellschaft” – ist die österreichische Lotteriegesellschaft, die die offiziellen österreichischen Lotterien Lotto 6 aus 45 sowie Joker betreibt.

Premier Lotteries Ireland” oder “PLI” – ist die irische Lotteriegesellschaft, die die offiziellen irischen Lotterien Irish National Lottery, sowie Lotto Plus 1 und Plus 2 betreibt.

HKJC Lotteries Limited” – HKJC Lotteries Limited ist die offizielle Lotteriegesellschaft, die die offizielle Lotterie in Hong Kong betreibt.

Sazka” – ist der tschechische Veranstalter der Sportka Lotterie.

Ithuba National Lottery” – ist die südafrikanische Lotteriegesellschaft, die die offiziellen südafrikanischen Lotterien South Africa National Lottery sowie South African PowerBall betreibt.

“Loterie Romande” – ist die Lotteriegesellschaft, die die Loto Express Lotterie betreibt.

SIL - Swisslos Interkantonale Landeslotterie ist die Lotteriegesellschaft, die die Swiss Lotto betreibt

PPAP – Pronósticos Para la Asistencia Pública ist die Lotteriegesellschaft, die die Mexico Melate Lotterie betreibt

 

c. Gewinne der Gewinnkategorie Typ A. Die für einen gewinnenden Lotterieschein auszuzahlende Gewinnsumme der Gewinnkategorie Typ A (gemäß der Definition in der obigen Tabelle) hängt von der Anzahl der gewinnenden Basislotteriescheine in der jeweiligen Preiskategorie, der Anzahl der gewinnenden EU-Lottospielscheine der jeweiligen Preiskategorie, der auszuzahlenden Gewinnsumme des Basislotteriebetreibers für die gewinnenden Basislotteriescheine der jeweiligen Preiskategorie sowie dem Basislotterie-Jackpot der jeweiligen Preiskategorie, ab. EU-Lotto berechnet die Gewinnsumme eines Gewinns der Gewinnkategorie Typ A auf der Grundlage der vom Basislotteriebetreiber veröffentlichten Gesamtsumme aller teilnehmenden Lotteriescheine sowie der Verteilung der jeweiligen Jackpot-Gewinnkategorie. Oder auf der Grundlage des auf der Webseite des Basislotteriebetreibers für die jeweilige Gewinnkategorie veröffentlichten Jackpots der jeweiligen Ziehung in der Basislotterie.

 

Es gibt nur einen einzigen gewinnenden EU-Lotto-Spielscheins der Gewinnkategorie Typ A

 

Wenn es nur einen EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ A geben sollte, werden die für diesen EU-Lotto-Spielschein auszuzahlenden Gewinne wie folgt berechnet:

 

Gewinne = Basislotterie-Jackpot in der Gewinnkategorie Typ A / (gewinnender Jackpot-Basislotteriespielschein der Gewinnkategorie Typ A + 1)

 

Beispiel 1: Es gibt nur einen einzigen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ A und es wurde vom Basislotteriebetreiber kein weiterer gewinnender Basislotterieschein der Gewinnkategorie Typ A für einen Jackpot in Höhe von 90.000.000,00 € gemeldet. Die Gewinnausschüttung für diesen einzelnen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein beträgt demnach 90.000.000,00 €.

 

Beispiel 2: Es gibt nur einen einzigen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ A und es wurden vom Basislotteriebetreiber zwei weitere gewinnende Basislotteriescheine der Gewinnkategorie Typ A für einen Jackpot in Höhe von 90.000.000,00 € gemeldet. Die Gewinnausschüttungen für diesen einzelnen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein beläuft sich demnach auf 30.000.000,00 €.

 

Es gibt mehr als einen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ A

 

Wenn es mehr als einen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ A geben sollte, werden die für diese EU-Lotto-Spielscheine auszuzahlenden Gewinne der Gewinnkategorie Typ A mittels eines „Aufteilungsprinzips“ berechnet. Dieses Prinzip besteht aus drei Schritten:

 

Schritt 1 – Berechnung der Anzahl der Gewinner:

Anzahl der Gewinner = Anzahl der gewinnenden Spielscheine des Jackpots der Basislotterie in der jeweiligen Gewinnkategorie + Anzahl der gewinnenden EU-Lotto-Spielscheine der jeweiligen Gewinnkategorie

 

Schritt 2 – Berechnung der Höhe des Gewinnanteils:

Höhe des Gewinnanteils = Höhe des Jackpots der Basislotterie der jeweiligen Gewinnkategorie / Anzahl der Gewinner

 

Schritt 3 – Gewinnaufteilung:

Höhe der Anteiligen Gewinnsumme eines gewinnenden EU-Lotto-Spielscheins der Gewinnkategorie A

 

Beispiel 3: Es gibt zwei gewinnende EU-Lotto-Spielscheine in der Gewinnkategorie Typ A und es wurde vom Basislotteriebetreiber ein weiterer gewinnender Basislotterieschein der Gewinnkategorie Typ A für einen Jackpot in der Basislotterie in Höhe von 90.000.000,00 € gemeldet. Demnach gibt es drei gewinnende Spielscheine, die jeweils zu gleichen Teilen in Höhe von je 30.000.000.000,00 € ausgezahlt werden. Damit beträgt die Gewinnausschüttung für jeden der gewinnenden EU-Lotto-Spielscheine der Gewinnkategorie Typ A 30.000.000.000,00 €.

 

d. Gewinne der Gewinnkategorie Typ B. Die für einen gewinnenden EU-Lotto-Lotterieschein auszuzahlende Gewinnsumme der Gewinnkategorie Typ B (gemäß der Definition in der obigen Tabelle, am Beispiel EuroMillions Gewinnkategorie zwei) hängt von der Anzahl der gewinnenden Basislotteriescheine in der jeweiligen Preiskategorie, der Anzahl der gewinnenden EU-Lottospielscheine der jeweiligen Preiskategorie, der auszuzahlenden Gewinnsumme des Basislotteriebetreibers für die gewinnenden Basislotteriescheine der jeweiligen Preiskategorie sowie dem Basislotterie-Jackpot der jeweiligen Preiskategorie ab. EU-Lotto berechnet die Gewinnsumme eines Gewinns der Kategorie Typ B auf der Grundlage der vom Basislotteriebetreiber veröffentlichten Gesamtsumme aller teilnehmenden Lotteriescheine sowie der Verteilung der jeweiligen Jackpot-Gewinnkategorie oder auf der Grundlage des auf der Webseite des Basislotteriebetreibers für die jeweilige Gewinnkategorie veröffentlichten Jackpots der jeweiligen Ziehung in der Basislotterie.

 

Es gibt nur einen einzigen gewinnenden EU-Lotto-Spielscheins der Gewinnkategorie Typ B

 

Wenn es nur einen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ B geben sollte, werden die für diesen EU-Lotto-Spielschein auszuzahlenden Gewinne wie folgt berechnet:

 

Gewinne = Basislotterie-Jackpot in der Gewinnkategorie Typ B / (gewinnender Basislotterie-Jackpot-Spielschein der Gewinnkategorie Typ B + 1)

 

Beispiel 1: Es gibt nur einen einzigen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ B und es wurde vom Basislotteriebetreiber kein weiterer gewinnender Basislotterieschein der Gewinnkategorie Typ B für einen Jackpot in Höhe von 9.000.000,00 € gemeldet. Die Gewinnausschüttung für diesen einzelnen EU-Lotto-Spielschein beträgt demnach 9.000.000,00 €.

 

Beispiel 2: Es gibt nur einen einzigen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ B und es wurden vom Basislotteriebetreiber zwei weitere gewinnende Basislotteriescheine der Gewinnkategorie Typ B für einen Jackpot in Höhe von 9.000.000,00 € gemeldet. Die Gewinnausschüttungen für diesen einzelnen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein beläuft sich demnach auf 3.000.000,00 €.

 

Es gibt mehr als einen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ B

 

Wenn es mehr als einen gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ B geben sollte, werden die für diese EU-Lotto-Spielscheine auszuzahlenden Gewinne der Gewinnkategorie Typ B mittels eines „Aufteilungsprinzips“ berechnet, dieses Prinzip besteht aus drei Schritten: 

 

Schritt 1 – Berechnung der Anzahl der Gewinner:

Anzahl der Gewinner = Anzahl der gewinnenden Spielscheine der Basislotterie in der jeweiligen Gewinnkategorie + Anzahl der gewinnenden EU-Lotto-Spielscheine der jeweiligen Gewinnkategorie

 

Schritt 2 – Berechnung der Höhe des Gewinnanteils:

Höhe des Gewinnanteils = Höhe des Jackpots der Basislotterie / Anzahl der Gewinner

 

Schritt 3 – Gewinnaufteilung:

Höhe der anteiligen Gewinnsumme eines gewinnenden EU-Lotto-Spielscheins der jeweiligen Gewinnkategorie

 

Beispiel 3: Es gibt zwei gewinnende EU-Lotto-Spielscheine in der Gewinnkategorie Typ B und es wurde vom Basislotteriebetreiber ein weiterer gewinnender Basislotterieschein der Gewinnkategorie Typ B für einen Jackpot in der Basislotterie in Höhe von 3.000.000,00 € gemeldet. Demnach gibt es drei gewinnende Spielscheine, die jeweils zu gleichen Teilen in Höhe von je 3.000.000,00 € ausgezahlt werden. Damit beträgt die Gewinnausschüttung für jeden gewinnenden EU-Lotto-Spielschein der Gewinnkategorie Typ B 1.000.000,00 €.

  

e. Gewinne der Gewinnkategorie Typ C. Die Gewinnsummen, die für einen gewinnenden EU-Lotto-Lotterieschein der Gewinnkategorie Typ C (gemäß der Definition in der obigen Tabelle, am Beispiel EuroMillions Gewinnkategorie vier) ausgezahlt werden, entsprechen dem Betrag der Gewinnsumme, den der Basislotteriebetreiber für einen gewinnenden Basislotterieschein in der jeweiligen Gewinnkategorie bekannt gegeben hat. Hat der Basislotteriebetreiber für die betreffende Ziehung der Basislotterie keine Gewinnsumme für die jeweilige Gewinnkategorie bekannt gegeben, wird die für jeden gewinnenden EU-Lotto-Spielschein dieser Gewinnkategorie auszuzahlende Gewinnsumme auf der Grundlage der Gesamtbeträge, die für die jeweilige vom Basislotteriebetreiber bekannt gegebene Ziehung einbezahlt wurden und deren proportionalen Aufteilung auf die jeweilige Gewinnkategorie, berechnet.

 

f. Auszahlung von Gewinnen von einer Gewinnkategorie in eine andere Gewinnkategorie. Die oben genannten Bestimmungen gelten unter der Voraussetzung, dass es zu keiner Auszahlung von Gewinnen von einer Gewinnkategorie in eine andere Gewinnkategorie kam, da es bei einer Ziehung keinen gewinnenden Spielschein der Basislotterie in einer der Gewinnkategorien gab, da es für mehrere aufeinanderfolgende Ziehungen keine gewinnenden Spielscheine der Basislotterie in einer der Gewinnkategorien gab oder wenn eine Jackpot-Obergrenze zur Anwendung kam.

 

g. Sonder-Jackpots. Die jeweiligen Lotteriebetreiber aller Lotterien können nach eigenem Ermessen einen Sonder-Jackpot anlegen. In diesem Fall ersetzt die bekannt gegebene Gewinnsumme des Sonder-Jackpots die Gewinnsumme des Jackpots der Basislotterie in der Preiskategorie Typ A.

 

h. Nur ein Gewinn pro Gewinnkategorie. Jeder Spielschein kann nur in einer Gewinnkategorie gewinnen, und zwar lediglich in der höchsten zur Auswahl stehenden Gewinnkategorie, die durch diesen Spielschein erreicht werden kann und diesen Spielschein betreffen. Ein Combo-Spielschein kann in mehr als einer Gewinnkategorie gewinnen, da dieser aus separaten Tipps besteht.

 

i. Währungen. Die Gewinne werden in EUR ermittelt und ausgezahlt. Der angewandte Wechselkurs ist der Kassawechselkurs (Mittelwert bei Börsenschluss) für die jeweilige Währung in EUR am entsprechenden Ziehungstag, gemäß Veröffentlichung auf oanda.com, oder (für den Fall, dass oanda.com nicht erreichbar ist) der Euro-Devisenreferenzkurs (EZB-Kurs) der Europäischen Zentralbank am jeweiligen Ziehungstag. Dies gilt auch für Rentenzahlungen.

 

j. Fehlerhaft dargestellte Informationen. EU-Lotto haftet nicht für etwaige fehlerhaft dargestellte Informationen.

 

  1. Definitionen

 

 “Spielschein” – ein Spielschein zur Teilnahme an einer Basislotterieziehung und/oder eines Jackpots einer Basislotterie.

 

“Combo-Spielschein” Alle möglichen Zahlenkombinationen eines Combo-Spielscheins werden als einzelne Tipps der ausgewählten Zahlen gewertet.

 

"Liste der von der Spielteilnahme ausgeschlossenen Personen" - jede Person, die Bürger eines Landes oder in einem Land wohnhaft ist, welches gegenwärtig von der FATF als Risikoland für das internationale Finanzsystem eingestuft wird, Veröffentlichung im Februar 2019 unter http://www.fatf-gafi.org/countries/#high-risk. Jede Person, die sich auf der Liste der von finanziellen Sanktionen betroffenen Personen der HMRC befindet, Veröffentlichung im Februar 2019 unter http://hmt-sanctions.s3.amazonaws.com/sanctionsconlist.htm. Jede Person, die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika ist oder in diesen wohnhaft ist.

 

“FATF” - Financial Action Task Force, Arbeitsgruppe für Maßnahmen gegen Geldwäsche

 

“Jackpot” – Im Falle eines gewinnenden Spielscheins, der gemäß der Ziehung der jeweiligen Gewinnkategorie/Gewinnkategorien der jeweiligen Lotterien größtmöglich bei EU-Lotto zu gewinnende Betrag.

 

“Spielübersicht” – die in diesen Geschäftsbedingungen unter dem Menüpunkt „Berechnung von Gewinnen“ beschriebenen Berechnungen.

 

“Sonder-Jackpot” – in der höchsten vom Lotteriebetreiber gemeldeten Preiskategorie der jeweiligen EU-Lottoveranstaltung, sofern die Gewinnsumme über der des veröffentlichten Jackpots der jeweiligen Basislotterie liegt.

 

"Ein gewinnender EU-Lotto-Spielschein" – ein gewinnender Spielschein, der auf der Webseite des Lotteriebetreibers eingereicht wurde, welcher erfolgreich mithilfe des Internets übermittelt und vom Lotteriebetreiber im Namen von Spielern von EU-Lotto eingereicht wurde, einschließlich möglicher gewinnender Spielscheine, die von einer dritten Person bei EU-Lotto eingereicht und anschließend von einer dritten Person im Namen eines Spielers von EU-Lotto übermittelt wurden.

 

“Lotterieveranstalter” 

 

“Webseite des Lotterieveranstalters” - steht für folgende vom Lotterieveranstalter betriebene Webseite, die von Spielern besucht und zur Auswertung herangezogen werden kann [NOTE: TO BE INSERTED].  

 

“Gewonnener Betrag” – ist die Gewinnsumme, die der Lotterieveranstalter der Basislotterie, bei einem übereinstimmenden und richtig ausgefüllten Spielschein auf eine bestimmte Ziehung für die jeweilige Gewinnkategorie auszuzahlen hat oder bereits ausgezahlt hat.

 

“Spieler” – ein registrierter Nutzer der Webseite des Basislotterieveranstalters.

 

 "Gewinnkategorie" oder "Gewinnklasse" - die Summe der Zahlen, die von einem Spieler, der einen Spielschein bei EU-Lotto oder einem Unternehmen der Gruppe, dem Basislotteriebetreiber oder einem anderen Lotteriebetreiber eingereicht hat, die auf eine beliebige Art und Weise korrekt übereinstimmen (einschließlich, aber nicht limitiert auf Superzahlen, Sterne, Eurozahlen, Powerbälle, Megabälle, Bonusbälle und/oder andere), bestimmen gemäß den veröffentlichten offiziellen Regeln der Basislotterie, die Gewinnkategorie der betreffenden Ziehung einer bestimmten Lotterie oder einer relevanten Ziehung.

 

"RiNG" - ein Zufallsgenerator, der von EU-Lotto genutzt wird, um Lotterieziehungen zu veranstalten. Der Zufallszahlengenerator entspricht dabei den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Normen.

 

"Gewinnkategorie Typ A" - eine Gewinnkategorie, in der, gemäß der Definition in der Übersicht von EU-Lotto, die Höhe der an den Spieler auszuzahlenden Gewinnsumme von der Anzahl der gewinnenden EU-Lottospielscheine und der Anzahl der gewinnenden Spielscheine der Basislotterie in der jeweiligen Gewinnkategorie abhängt.

 

"Gewinnkategorie Typ B" - eine Gewinnkategorie, in der, gemäß der Definition in der Übersicht von EU-Lotto, die Höhe der an den Spieler auszuzahlenden Gewinnsumme von der Anzahl der gewinnenden EU-Lottospielscheine und der Anzahl der gewinnenden Spielscheine der Basislotterie in der jeweiligen Gewinnkategorie abhängt.

 

"Gewinnkategorie Typ C" - eine Gewinnkategorie, in der, gemäß der Definition in der Übersicht von EU-Lotto, die Höhe der an den Spieler auszuzahlenden Gewinnsumme von der Anzahl der gewinnenden EU-Lottospielscheine und der Anzahl der gewinnenden Spielscheine der Basislotterie in der jeweiligen Gewinnkategorie abhängt.

 

“Basislotterie” – eine Lotterie, auf der eine EU-Lotto Veranstaltung beruht, oder eine Lotterie, die von EU-Lotto selbst unter Verwendung der RiNG-Technologie durchgeführt wird.

 

"Basislotterie-Jackpot" - der Gesamtbetrag, den der Basislotteriebetreiber für alle Basislotteriespielscheine der Gewinnkategorie Typ A oder Typ B für die betreffende Ziehung gemäß der Veröffentlichung des Basislotteriebetreibers auszahlt, oder, für den Fall, dass keine gewinnenden Spielscheine bekannt gegeben werden, der Betrag, der vom Basislotteriebetreiber ausgezahlt worden wäre, wenn es einen gewinnenden Basislotteriespielschein in dieser Jackpot-Gewinnkategorie für die betreffende Ziehung gegeben hätte. Bei EU-Lottoziehungen mit RiNG-Technologie wird die Gewinnsumme auf der Webseite des Lotteriebetreibers veröffentlicht.

 

“Basislotteriebetreiber” – der Veranstalter, der die Basislotterie betreibt oder mitbetreibt.

 

“Gewinnsumme” – bezieht sich auf die Summe, die Spielern mit einem gewinnenden EU-Lotto Spielschein ausbezahlt wird.